© Wiebke Grimmig

Cody und Wiebke Grimmig

Cody kam mit sechs Monaten zu mir und stellte mich mit seinem spritzigen Temperament vom ersten Tag an vor Herausforderungen. Bereits im Vorfeld hatte ich mich mit den Kommunikationswegen nach Maike Maja Nowak beschäftigt und fand nun in Katja die Person, die mir hilft diese Ideen von gegenseitigem Erkennen und echter Gemeinschaft auf individuelle Weise mit Cody zu leben. Durch Katjas Beobachtungen und präzise Hinweise kann ich Codys Botschaften immer besser erkennen, verlässlich interpretieren und die Freude mit empfinden die er zeigt, wenn er sich wahrgenommen und verstanden fühlt. So habe ich bspw. erst mit Katjas Hilfe begriffen, dass Codys extrovertiertes Temperament einen Gegenpol in Ruhe und Begrenzung braucht – und dass dies auch eine wichtige Lektion für mich selbst ist. Ob es das erste Kennenlernen in der Gesellschaft anderer Hunde beim Social Walk war oder ein Einzeltraining zu einem bestimmten Thema wie der anfänglichen Unsicherheit im allgemeinen Umgang, Leinenführigkeit oder dem Alleinbleiben – Katjas Ruhe, wertschätzende Zuwendung und friedvolles Verständnis für Unvollkommenheiten in Kombination mit konkreten Übungen haben es mir und Cody erlaubt in unserem eigenen Tempo zueinander zu finden. Jetzt sind wir zu gleichen Teilen sowohl Lehrende als auch Schüler, die sich gegenseitig durchs Leben begleiten. Es ist ein Alltag entstanden, der uns erlaubt zu sein wie wir eben sind: Unvollkommen, aber perfekt füreinander.